Swiss Triple Impact Programm

Das Swiss Triple Impact Programm ermöglicht Schweizer Unternehmen, ihren Beitrag zu den SDGs zu messen und damit ihre Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern. In 3 Schritten unterstützt das Swiss Triple Impact dabei, die wichtigsten SDGs fürs einzelne Unternehmen zu identifizieren und einen konkreten Aktionsplan zur Verbesserung seiner sozialen und ökologischen Auswirkungen aufzustellen.

Die Teilnahme an den drei Swiss Triple Impact Programm Workshop hilft dem Unternehmen, ein Verständnis für das STI-Programm, die Sustainable Development Goals (SDGs) und das Messinstrument SDG Action Manager zu entwickeln. Der Workshop bietet zudem die Möglichkeit, mehr über die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Privatsektors zu erfahren und Fragen zu klären.

Angeboten werden die Workshops von B Lab, einer gemeinnützigen Organisation, die eine globale Bewegung von Menschen unterstützt, die ihren Unternehmergeist nutzen, um Positives zu bewirken.

Schritt 1: 1-stündiger Einführungs-Workshop zum Swiss Triple Impact (STI)-Programm

Der Einführung-Workshop ist kostenlos und steht jedem Unternehmen offen. Er wird in der Regel als Webinar durchgeführt. Link zu den nächsten Durchführungsdaten

Schritt 2: Zwei Workshops, die von thematischen Veranstaltungen begleitet wird

Mit der Anmeldung zum Schritt 2 werden Sie offizieller Teilnehmer des STI-Programms.

Die zwei Workshops und thematischer Veranstaltungen helfen Unternehmen, ihre Auswirkungen im Hinblick auf die SDGs zu messen, Verbesserungsbereiche zu identifizieren und konkrete Verpflichtungen und Aktionspläne zu definieren. Die STI-Aktivitäten sind in Gruppen organisiert, um den Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Erarbeitung innovativer sozialer und ökologischer Lösungen zu fördern.

Schritt 3: Eintrag im STI-Verzeichnis

Das STI-Verzeichnis soll die umfassendsten Liste von Schweizer Organisationen werden, die mutige und konkrete Verpflichtungen eingegangen sind, um zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und der Agenda 2030 beizutragen.

​Durch den Beitritt ins STI-Verzeichnis verpflichten sich Organisationen konkrete Massnahmen zu ergreifen. Ebenso anerkennen sie die entscheidende Rolle, die die Privatwirtschaft bei der Erreichung der SDGs sowie beim Schutz von Gesundheit und Wohlergehen heutiger und zukünftiger Generationen spielen kann.

Sie werden zunächst gebeten, sich anzumelden, damit wir Sie über die nächsten Schritte informieren und Ihnen Ihre Rechnung zur Verfügung stellen können.

​Das STI-Verzeichnis dient mehreren Zwecken: Es erkennt öffentlich an, dass ein Unternehmen ehrgeizige Verpflichtungen in Bezug auf die SDGs eingegangen ist, die durch glaubwürdige Maßnahmen untermauert werden. Es positioniert die vorgestellten Unternehmen als Vorbilder für andere – als inspirierende und führende Kräfte in ihrer Branche. Und schliesslich senden die Unternehmen durch ihre Aufnahme in das Verzeichnis die klare Botschaft, dass es eine schnell wachsende Gemeinschaft von Führungskräften gibt, die bereit sind, das Schweizer Ökosystem effektiv in Richtung einer resilienten Wirtschaft zu bewegen.

Kosten bis und mit Eintrag im STI-Verzeichnis

Die Schritte 2 und 3 sind kostenpflichtig. Entscheidet sich ein Unternehmen beide zu durchlaufen, entrichtet es einen einmaligen Kostenbeitrag, der abhängig vom jährlichen Umsatz ist. Hier zur Veranschaulichung drei Kostenbeispiele:

Kosten für Unternehme mit Jahresumsatz von weniger als

15 Mio. CHF > CHF 3’315 zuzüglich MWST
5 Mio. CHF > CHF 1’785 zuzüglich MWST
500’000 CHF > CHF 1’275 zuzüglich MWST
Link zum STI-Verzeichnis

Link zur Swiss Triple Impact Webseite